Spanien

Spanien - Universitäten

In Spanien gibt es insgesamt 72 Universitäten die sich in 50 staatliche Universitäten sowie 22 private Universitäten unterteilen. Viele Universitäten in Spanien gehören zu den größten Universitäten von Europa. Die größte Universität von Spanien ist die UNED Madrid in der nach Schätzungen zu Folge, insgesamt 136.000 Studenten eingeschrieben sind. Nach eigenen Angaben der UNED Madrid sollen insgesamt 180.000 Studenten dort eingeschrieben sein. Die älteste Universität von Spanien ist die im Jahre 1218 vom leonesischen König Alfonso IX. gegründete Universität von Salamaca. Die Universität von Salamanca ist außerdem die viertälteste Universität in ganz Europa, an der ca. 38.000 Studenten eingeschrieben sind.

Die Vorlesungen werden in Spanien in der Landessprache Spanisch gehalten, allerdings werden in den autonomen Provinzen Baskenland, Galicien und Katalonien auch Studiengänge angeboten, in denen neben Spanisch auch in den jeweiligen Regionalsprachen Vorlesungen abgehalten werden.