Spanien

Spanien - Bildungssystem

Das Bildungssystem von Spanien wurde in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut. Diese Maßnahme wurde durchgeführt, um die Analphabetenrate senken zu können. Die Analphabetenrate von Spanien liegt unter fünf Prozent. Die Schulbildung ist in Spanien kostenlos und es besteht eine Schulpflicht von elf Jahren. Das Bildungssystem von Spanien besteht aus der Vor- Grund- und den weiterführenden Schulen. Die Vorschule wird von Schülern im Alter von drei bis fünf Jahren besucht. Die Grundschule besuchen Schüler im Alter von sechs bis elf Jahren. Die darauf folgenden weiterführenden Schulen werden im Alter von zwölf bis 16 Jahren besucht. Wenn die weiterführende Schule erfolgreich abgeschlossen wird, gibt es die Möglichkeit, eine ein- bis zweijährige Berufsausbildung oder eine Vorbereitung auf das Studium zu absolvieren. Das System der Universitäten von Spanien beinhalten drei Stufen. Der erste Abschluss ist das Diplomatura, das im Regelfall drei Jahre dauert. Nach weiteren zwei oder drei Jahren wird das Licenciatura abgelegt. Wenn ein Doktorabschluss angestrebt wird, kann die dritte Stufe absolviert werden, in der die Studenten den Abschluss des Doktors erreichen wenn sie diese Stufe mit einer Doktorarbeit abschließen. Diese letzte Stufe dauert in Spanien zwei Jahre.

Die Königliche Nationalbibliothek von Madrid, die 1712 gegründet wurde, ist die größte Bibliothek in Spanien und verfügt über vier Millionen gebundene Bücher. Zu ihrer Sammlung gehören seltene Bücher und Drucke aus der Geschichte von Spanien.

Weitere Informationen zum Thema Studieren finden Sie bei Fernstudium Direkt.